Über uns

Die deutsche Ernährungsindustrie bietet 170.000 Lebensmittel für jeden Ernährungsstil und jeden Geschmack!

Mit einem jährlichen Umsatz von 185 Mrd. ist die Ernährungsindustrie der viertgrößte Industriezweig Deutschlands. Über 610.000 Beschäftigte in rund 6.100 Betrieben versorgen die Verbraucher mit hochwertigen und preiswerten Lebensmitteln. Dabei ist die Branche klein- und mittelständisch geprägt: 90 Prozent der Unternehmen der deutschen Ernährungsindustrie gehören dem Mittelstand an. Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie, BVE, ist ihr wirtschaftspolitischer Spitzenverband.

Seit über 70 Jahren vertritt die BVE die branchenübergreifenden Interessen der Lebensmittelhersteller gegenüber Politik, Verwaltung, Medien, Gesellschaft und Marktpartnern weltweit. Der Spitzenverband mit Sitz in Berlin ist Ansprechpartner der nationalen Politik und setzt sich auf EU-Ebene mit einem Büro in Brüssel für die Interessen der deutschen Ernährungsindustrie ein.

Zu den Aufgaben der BVE gehört der Einsatz für wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen, die den deutschen Lebensmittelherstellern verantwortliches und unternehmerisches Handeln ermöglichen und die Zukunftschancen der Unternehmen am Standort Deutschland sichern. Zudem setzt sich die BVE für weniger Bürokratie, weniger Regulierung, mehr Freiraum für Lebensmittelhersteller und die Eigenverantwortung der Bürger ein.